loader

Einen Sprung ins kühle Nass...

14.06.2017

peter
Peter Pföstl Gastgeber
Bei diesen sommerlichen Temperaturen haben Sie sich einen Sprung ins kühle Nass verdient.

idm-alex-filz

Südtirols Berg – und Badeseen mit ausgezeichneter Wasserqualität sind in einer atemberaubenden Naturkulisse eingebettet.
In den heißen Sommermonaten laden die Berg – und Badeseen zum Schwimmen, Plantschen, Tretboot fahren, Surfen, Segeln, Tauchen oder einfach nur zum Entspannen ein.

Reschensee
Der bekannteste See in Südtirol ist der Reschensee im Vinschgau, denn aus dem See schaut ein Kirchturm heraus.
Der See ist bei Kitesurfern und Fischern sehr beliebt. Auch eine Rundwanderung um den See ist ein sehr schöner Ausflugstipp.

kalterer-see-idm-clemens-zahn

Kalterer See

Der größte und wohl auch bekannteste Badesee ist der Kalterer See im Süden von Südtirol.
Der See ist bei den Wasserratten sehr beliebt, weil er der wärmste Badesee in den Alpen (im Sommer bis 28 Grad warm) ist.
Am Ufer können Sie die Sonne ein Eis genießen oder Sie leihen sich ein Tretboot aus und erkunden die traumhafte Seelandschaft.
Am Kalterer See kann man sehr gut windsurfen und segeln.
In unmittelbarer Nähe vom Kalterer See liegen im Wald die Montiggler Seen.

Kratzberger See
Im Wandergebiet Meran 2000 befindet sich auf 2.116 m der Kratzberger See. Der Bergsee gehört zu den „brüllenden Seen“, denn bei drohendem schlechtem Wetter gibt er hörbare Töne von sich. Den Kratzberger See erreichen Sie von der Bergstation Meran 2000 über das Missensteinjoch in 2 Stunden.

felixer-weiher-mgm-alex-filz

Felixer Weiher

Der Felixer Weiher (auch Tretsee genannt) ist in den Nonstaler Alpen, wo Südtirol und das italienischsprachige Trentino zusammentreffen.
Der unter Naturschutz stehende See liegt auf 1600 m und ist von Grasböden und Lächernwäldern umgeben.
Vom Parkplatz in St. Felix aus erreichen Sie den Bergsee in einer knappen Stunde.

Spronser Seen
Mitten im Naturpark Texelgruppe auf unterschiedlicher Höhe zwischen 2120 – 2590 m liegen die 10 Spronser Seen.
Die größte hochalpine Seenplatte liegt so hoch, dass sogar im Hochsommer oft noch Schnee an den Ufern liegt.
Die traumhaften Bergseen erreichen Sie mit der Seilbahn Hochmuth, über den Mutkopf und durch das Spronsertal in ca. 3 Stunden.

langsee-spronser-see-mgm-alex-filz

Die Berg – und Badeseen sind nicht nur für Sportbegeisterte, sondern auch Ruhesuchende kommen voll auf Ihre Kosten.
Wir wünschen jetzt schon viel Spaß.


Bildquelle: TV Schenna- Klaus Peterlin, IDM - Alex Filz, MGM - Alex Filz, IDM - Clemens Zahn;
zurück
Für uns gibt es kein schöneren Urlaub im Hilburger! Hermann, Holidaycheck