loader

Die 5. Jahreszeit in Südtirol – das Törggelen

04.09.2018

verena
Verena Rezeption
Farbenfrohe Landschaft, angezuckerte Bergspitzen und klare Fernsicht.
Dazu noch das traditionelle Törggelen: ja, das ist die 5. Jahreszeit in Südtirol.

torggelen_02

Sobald die ganzen Weintrauben geerntet sind,
hat die Törggelezeit in Südtirol ihren Anfang. Schluss ist, wenn die Adventszeit beginnt.
Törggelen heißt sich mit Freunden in einem urigen Weinkeller treffen,
wo man den neuen Wein verkostet und dazu köstliches Essen genießt.

Das Törggelen ist eine sehr alte Tradition.
Früher lud der Bauer seine Erntehelfer nach der Weinlese als Dank zum Festmahl ein und so entstand das Törggelen.

tv-schenna-hannes-niederkofler-1

Das Essen beginnt meistens mit einer Gerstensuppe, geht weiter mit hausgemachten Südtiroler Schlutzkrapfen
und als Hauptgericht wird eine Schlachtplatte mit verschiedenen Fleischsorten (Surfleisch, Rippchen, hausgemachter Wurst,…),
Sauerkraut und Speckknödeln serviert.
Der Abend wird mit verschiedenen Bauernkrapfen (Aprikosen, Mohn oder Kastanienfüllung)
und frisch gebratenen Kastanien versüßt. Der Suser (neuer Wein) oder Apfelsaft darf natürlich nicht fehlen.

Während der Törggele – Zeit werden in Schenna geführte Törggele-Wanderungen
sowie Törggele-Nachmittage im Dorfzentrum mit Suser und Kastanien angeboten.

tv-schenna-hannes-niederkofler-3[2]

Feiern auch Sie mit uns die 5. Jahreszeit in Schenna. Wir freuen uns.

Bildquelle: © TV Schenna - Hannes Niederkofler, © IDM Südtirol - Alex Filz, © IDM Südtirol - Frieder Blickle;
zurück
Ein Volltreffer, sehr guter Gesamteindruck! Edmund, Holidaycheck