loader

Rund und gut - die Südtiroler Knödel

01.11.2017

verena
Verena Rezeption
Die wohl bekannteste Südtiroler Speise ist der Knödel, der eine lange Tradition hat.

mgm-helmut-rier

Die Geschichte des Südtiroler Knödels…
Was hat eigentlich der Südtiroler Knödel und die Burgkapelle Hocheppan gemeinsam?
In der Burgkapelle von Hocheppan sind einmalige Fresken, die aus dem Jahre 1180 stammen.
Diese Fresken zeigen einen Ausschnitt von Maria im Wochenbett,
auf dem sie vor einer Kochstelle steht – im Topf waren 5 Knödel.Mit der rechten Hand hat Maria einen Knödel
aufgespießt und probiert den Knödel. Was nicht bekannt ist, mit welchen Zutaten diese Knödel damals zubereitet wurden.

Ob süß oder herzhaft, deftig oder leicht, in der Fleischsuppe oder mit frischem Salat aus dem Garten,
die runden Kugeln schmecken einfach immer gut.

Für alle Knödelliebhaber zum Selbermachen - für ungefähr 8 Knödel
250 g altes Weißbrot
150 g Speck
2 Eier
250 ml Milch
1 Zwiebel
50 g Butter
Petersilie + Schnittlauch nach Belieben
30 g Mehl
Salz und Pfeffer

mgm-andreas-marini

Zubereitung
Eier und Milch verrühren und zum Weißbrot (in Würfel geschnitten) geben. Gehackte Zwiebel im Butter zusammen
mit dem klein gewürfelten Speck anbraten. Petersilie und Mehl dazugeben.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knödelmasse für etwa eine halbe Stunde rasten lassen.
Nun mit den Händen die Knödel formen (Masse für ca. 8 Knödel aufteilen).
In kochendem und gesalzenem Wasser für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Servieren Sie die Südtiroler Speckknödel in der Fleischsuppe, mit einer bunten Salatschüssel oder einem saftigen Rindergulasch.
In der Herbst - und Winterzeit schmecken die Knödel auch sehr gut mit Sauerkraut.

smg00972frbl

Noch ein paar Tipps für das Zubereiten der Knödel
• Bevor man die Knödel formt, die Hände gut mit Wasser nass machen.
• Die Masse gut zusammendrücken. Bevor der Knödel ins Wasser kommt, muss er glatt und rund geformt werden.
• Die Knödel nach dem Formen mit etwas Mehl bestreuen, dann behalten Sie die Form besser.

Wir wünschen ein gutes Gelingen und jetzt schon einen guten Appetit.

Bilder: © TV Schenna - Klaus Peterlin, © MGM - Helmuth Rier, © MGM - Andreas Marini, © IDM - Frieder Blickle;
zurück
Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Gerne wieder! Gabi, Holidaycheck